Neuigkeiten von Alpenland Immobilien

05Dezember

Bauüberhang: Fast 700.000 Wohnungen warten auf Fertigstellung

Das Statistische Bundesamt teilt in einer aktuellen Pressemeldung mit, dass die Zahl der genehmigten, aber noch nicht fertiggestellten Wohnungen immer weiter steigt. So warteten 2018 mehr als doppelt so viele Wohnungen auf Fertigstellung, wie zehn Jahre zuvor.

weiterlesen


01Dezember

Brennholz

Je kälter es wird desto teurer wird das Brenngut. Gerade in den Sommermonaten ist das Brennmaterial besonders günstig. Jetzt, wo die Temperaturen wieder sinken steigen zeitgleich auch die Preise an. Wer jetzt noch mit Brenngut sparen möchte, der sollte sich zügig eindecken.

weiterlesen


28November

Oh du fröhliche: Wie viel Weihnachten ist okay?

In der Adventszeit ist es üblich, die Wohnung weihnachtlich zu dekorieren. Allerorts leuchten Lichterketten, blinken Sterne und Weihnachtsmänner klettern Fassaden auf und ab. Doch wie viel Weihnachten müssen Vermieter und Nachbarn dulden?

weiterlesen


28November

Hausverkauf im Winter

Wieso man im Winter die eigene Immobilie besser verkaufen kann? Aufgrund der günstigeren Wettbewerbssituation natürlich. Denn viele Immobilienverkäufer folgen fälschlicherweise dem verbreiteten Glauben, dass sich das eigene Haus im Frühling oder Sommer am Besten verkaufen lässt. So setzt man sich einer großen Konkurrenzsituation aus, mit vergleichbaren oder sogar besseren Immobilien.

weiterlesen


27November

Heizen im Winter

Die Heizung im Winter komplett abzustellen, um Geld zu sparen, ist auch wenn sich viele durch die steigenden Preise dazu veranlasst fühlen, keine gute Idee. Eine Temperatur, von mindestens 17 Grad sollten Wohnräume immer haben. Damit die Wände nicht zu sehr auskühlen, ist es generell wichtig alle Räume zu heizen, selbst wenn Sie selten genutzt werden. Letztlich kann so die Entstehung von Kondensat und Schimmel verhindert werden. Um Geld zu sparen, nachts auf die Heizung zu verzichten ist nicht nur unangenehm, sondern auch ineffektiv. Durch das Aufheizen am Morgen, sind die nachts gesparten Heizkosten wieder weg. Es kostet letztlich sogar mehr. Beispielsweise ungeschützte Wasserleitungen, können bei einer zeitweise leerstehenden Immobilie gefrieren, wenn die Temperatur unter den Gefrierpunkt sinkt.

weiterlesen


21November

Elementarschäden: Mehrheit der Gebäude nicht richtig versichert

Sturm- und Hagelschäden sind durch nahezu jede Gebäudeversicherung abgedeckt. Doch wie sieht es mit anderen Elementarschäden, wie Überschwemmung, Starkregen oder Schneedruck aus? Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GdV) sagt dazu: Die Mehrheit der Gebäude in Deutschland ist in solchen Fällen nicht versichert.

weiterlesen


14November

Energiesparen: Zuschuss für neuen Durchlauferhitzer

Bei der Warmwasserbereitung lassen sich bis zu 20 Prozent Energie einsparen, ohne das Nutzungsverhalten zu ändern – durch den Einbau eines modernen Durchlauferhitzers. Für einen solchen Einbau können Eigentümer nun einen Zuschuss von 100 Euro erhalten. Das Projekt der Gesellschaft für Energiedienstleistung (GED) wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

weiterlesen


07November

Mieterhöhung: Benachbarte Gemeinden nicht immer vergleichbar

Vermieter können eine Mieterhöhung mit dem Mietspiegel benachbarter Gemeinen begründen. Jedoch müssen diese dann auch miteinander vergleichbar sein. In einem aktuellen BGH-Urteil wurde das Mieterhöhungsverlangen einer Vermieterin abgewiesen.

weiterlesen


31Oktober

Heizspiegel: Energetische Sanierung lohnt sich

Im Rahmen der Kampagne „Mein Klimaschutz“ hat die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online den Heizspiegel für Deutschland 2019 veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass die durchschnittlichen Heizkosten im vergangenen Jahr für eine 70 qm große Vergleichswohnung durchschnittlich 700 Euro betrugen – doch die Unterschiede sind enorm.

weiterlesen


24Oktober

Ein Jahr Baukindergeld – KfW und BMI ziehen Zwischenbilanz

Seit der Einführung des Baukindergeldes vor rund einem Jahr in Deutschland, haben rund 135.000 Familien Förderanträge gestellt. Dies melden die KfW Bankengruppe und das BMI (Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat) in einer gemeinsamen Presseerklärung und ziehen damit positive Bilanz.

weiterlesen


17Oktober

WEG kann Vermietung an Feriengäste nicht verbieten

Eine Hausbewohnerin einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) vermietete ihre Wohnung regelmäßig an Feriengäste. Dies war laut Teilungserklärung auch ausdrücklich erlaubt, missfiel jedoch den anderen Eigentümern.

weiterlesen


10Oktober

BGH-Urteil: Nachbar muss Pollenflug dulden

Bis vor den Bundesgerichtshof (BGH) zog ein Grundstückseigentümer, der sich durch das Laub und den Pollenflug der Birken auf dem Nachbargrundstück gestört fühlte. Der Bundesgerichtshof urteilte nun: Die Birken dürfen bleiben.

weiterlesen


Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.