WOHNUNGS-SUCHE MIT HUND

27Oktober

WOHNUNGS-SUCHE MIT HUND

Dass die Wohnungssuche heutzutage mehr als schwierig ist, brauchen wir Ihnen an dieser Stelle nicht erläutern.

Dass die Wohnungssuche in Ballungsräumen der reinste Wahnsinn ist, brauchen wir Ihnen ebenso wenig erläutern.

Doch was, wenn Sie dann auch noch einen Vierbeiner besitzen? Haben Sie dann gar keine Chance auf eine neue Wohnung?

Ohne Frage, es bleibt eine Herausforderung. Doch mit den folgenden Tipps, können Sie den Vermieter bestimmt überzeugen.

 

???? Tipp 1 – Hunde-Zeugnis und/oder Versicherungen vorlegen

Sofern vorhanden, nehmen Sie den Hundeführerschein oder Bescheinigungen weiterer Ausbildungen mit. Legen Sie zudem die Police der Hundehaftpflichtversicherung vor.

 

???? Tipp 2 – Höhere Kaution anbieten

Sofern es finanziell für Sie machbar ist, bieten Sie dem Vermieter eine etwas höhere Kaution an, dass die Spuren Ihres Hundes im Nachhinein ausgebessert werden können.

 

???? Tipp 3 – Stellen Sie Ihren Hund vor

Nennen Sie die Hunderasse, sowie das Alter Ihres Hundes und bieten Sie an, schon vor der Besichtigung ein Foto des Tieres zu schicken. Somit bekommt der Vermieter einen positiven ersten Eindruck Ihres Hundes.

 

❓ Waren auch Sie schon einmal in der Situation, den Vermieter von Ihrem Hund überzeugen zu müssen? Wie ist es Ihnen gelungen?

Wir freuen uns über weitere Ratschläge und Tipps.

 

Kontakt:

Alpenland Immobilien

Tel.: 08063 809295

E-Mail: info@immo-alpenland.de

Web: www.immo-alpenland.de

Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.