Sparen durch richtige Finanzierung oder Umschuldung

07Juni

Sparen durch richtige Finanzierung oder Umschuldung

Die niedrigen Bauzinsen nutzen zunächst denen, die eine Immobilie kaufen oder bauen. Aber auch diejenigen, die bereits ein Haus oder eine Wohnung besitzen, können profitieren. 

Denn die meisten Eigenheimbesitzer benötigen mehrere Finanzierungen, bis die Immobilie abbezahlt ist. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, die alten Verträge zu prüfen, ob sich mit einer günstigeren Alternative Geld sparen lässt. Wessen Darlehen in den nächsten zwölf Monaten ausläuft, kann die günstige Zinsphase problemlos für die weitere Finanzierung nutzen. Doch auch Immobilienbesitzer, deren Finanzierung schon länger als zehn Jahre läuft, können in den Genuss von günstigen Konditionen kommen, auch wenn sie ehemals eine wesentlich längere Zinsbindung vereinbart hatten. Denn sie könne von ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen, bei dem keine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt werden muss. Diese Möglichkeiten stehen zur Verfügung: Die bequemste ist, bei derselben Bank zu bleiben und eine sogenannte Prolongation abzuschließen. Sollten die Konditionen nicht überzeugend sein, können Immobilienbesitzer sich aber auch für ein anderes Kreditinstitut entscheiden und umschulden. Ob sich eine Umschuldung lohnt, hängt auch davon ab, welche Kosten für die Umschreibung der Grundschuld auf das neue Kreditinstitut entstehen. Seit September 2016 sind Immobilienkredite im Schnitt um einen halben Prozentpunkt teurer geworden. Im Vergleich zum langjährigen Durch-schnitt von rund fünf Prozent sind die aktuellen Zinsen aber noch sehr niedrig. Wer mehrere Finanzierungsangebote einholt und vergleicht, kann einige Zehntausend Euro sparen.

 

Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.