Immobilientausch: Sinnvoll oder lieber nicht?

27Mai

Immobilientausch: Sinnvoll oder lieber nicht?

Sie besitzen eine Eigentumswohnung in der Stadt, möchten jedoch lieber in einem Einfamilienhaus im Grünen leben. Ein anderer Eigentümer wohnt in einem Einfamilienhaus im Grünen und möchte lieber eine Eigentumswohnung in der Stadt.

In dem Fall würde einem Immobilientausch nichts im Weg stehen. Doch ist es in der Realität wirklich immer so einfach?

Vorteile, die für einen Tausch sprechen!

Die Tauschpartner verkaufen erst, wenn die passende Immobilie vorhanden ist.

Die Tauschpartner müssen keine hohen Darlehenssummen aufnehmen – wie es beim klassischen Immobilienkauf der Fall wäre - denn der Wert der Tauschimmobilie wird verrechnet.

Die Notarkosten reduzieren sich.

Mögliche Nachteile, bei einem Tausch!

In der Praxis ist es oftmals schwierig, eine geeignete Tauschimmobilie sowie Tauschpartner zu finden, da dieser Markt noch kleiner ist, als der klassische Immobilienmarkt.

Es könnte sich schwierig gestalten, dass sich beide Parteien auf einen angemessenen Preis für die Tauschimmobilien einigen. Nicht zuletzt, da in der Regel die eigene Immobilie aus emotionalen Aspekten zu hoch eingeschätzt wird.

Beim Immobilientausch müssen die Tauschpartner gleichzeitig renovieren, modernisieren und umziehen. Wie gestaltet sich die Tauschphase?

Fazit:

In der Theorie ist der Immobilientausch eine kostensparende und komfortable Lösung, doch in der Praxis relativ schwer umzusetzen.

Sie möchten mehr darüber erfahren? Melden Sie sich gerne bei uns!

 

Kontakt:

Alpenland Immobilien

Tel.: 08063 809295

E-Mail: info@immo-alpenland.de

Web: www.immo-alpenland.de

Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.