Aufgeklärt: Was ist eine Genossenschaftswohnung?

10Februar

Aufgeklärt: Was ist eine Genossenschaftswohnung?

Eine Genossenschaftswohnung ist etwas anderes als eine Mietwohnung, so viel ist klar! Was eine Genossenschaftswohnung ist, welche Vor- und Nachteile sie bietet und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um eine solche Wohnung zu bekommen, sagen wir Ihnen hier:

Genossenschaftswohnungen werden von einer Wohnungsbaugenossenschaft errichtet, die diese dann ihren Mitgliedern zur Verfügung stellen.

Voraussetzungen für den Erhalt

  • Mitgliedschaft in der Wohnungsbaugenossenschaft
  • Kauf von Genossenschaftsanteilen (Miteigentümerschaft)

 

Vorteile

  • lebenslanges Wohnrecht durch Dauernutzungsvertrag
  • Kündigung wegen Eigenbedarf ausgeschlossen
  • niedrige Mieten, da Wohnungsbaugenossenschaft nicht auf Gewinnerzielung ausgerichtet ist
  • besonderes Wohnumfeld durch gefördertes Sozialbewusstsein, z. B. Bereitstellung von Gemeinschaftsräumen, Betreuung von älteren Menschen
  • Nutzungsvertrag kann ähnlich einem Mietvertrag mit entsprechender Frist gekündigt werden, ohne dass man zwingend seine Mitgliedschaft beenden oder eine andere Genossenschaftswohnung beziehen muss
  • Genossenschaftsanteile werden bei Auszug zurückgezahlt

 

Nachteile

  • sehr begehrt, deshalb lange Wartezeiten
  • mitunter sehr späte Rückzahlung des Genossenschaftsanteile bei Auszug bzw. Austritt

 

Kontakt:

Alpenland Immobilien

Tel.: 08063 809295

E-Mail: info@immo-alpenland.de

Web: www.immo-alpenland.de

Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.