Wie lange dauert ein Hausbau?

13Februar

Wie lange dauert ein Hausbau?

Sie möchten sich den Traum vom eigenen Haus erfüllen und freuen sich auf Ihre eigenen vier Wände. Wenn das Grundstück gefunden und die Finanzierung geklärt sind, geht es in die Detailplanung. Dabei stellt sich die wichtige Frage, wann das Traumhaus denn bezugsfertig sein wird. Welche Bauphasen es gibt, wie viel Zeit diese in Anspruch nehmen können und was Sie bedenken sollten, erläutern wir Ihnen im Folgenden:

  1. Planungsphase

Anpassung eines bestehenden Bauplans (Fertighaus) oder Erstellung eines individuellen Bauplans (Massivhaus) = wenige Tage bis zu 6 Wochen


      2. Genehmigungsphase

Einholung einer Baugenehmigung = 2 Wochen bis drei Monate


     3. Hausbauphase

Legung der Bodenplatte oder Bau des Kellers = 2 bis 5 Wochen

Rohbau Fertighaus oder Massivhaus = wenige Tage bis 4 Wochen

Innenausbau = 2 bis 3 Monate

Es empfiehlt sich, zwischen den Phasen gewisse Puffer einzuplanen, um Verzögerungen durch Verwaltungsaufwand, schlechte Witterung oder Materialmangel ausgleichen zu können. In der Bauphase aufkommende Sonderwünsche sollten ebenfalls bedacht werden.

Fazit:
Wie lange ein Hausbau dauert, hängt also von vielen verschiedenen Faktoren ab, die Sie mehr (Haustyp) oder weniger (Ämterwartezeiten oder Witterung) stark beeinflussen können. Eine gute Planung mit genügend zeitlichen Puffern hilft bei der realistischen Einschätzung der Bauzeit.

 

Kontakt:

Alpenland Immobilien

Tel.: 08063 809295

E-Mail: info@immo-alpenland.de

Web: www.immo-alpenland.de

Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.