Immobilien ABC: N wie Nebenkosten

13März

Immobilien ABC: N wie Nebenkosten

Warm oder kalt? Das ist häufig die erste Frage an den Vermieter oder uns Makler, wenn es um das Thema Mietkosten geht. Die Kaltmiete, auch Nettomiete genannt, bezieht sich auf die Größe der Wohnung, die Zimmeranzahl, Ausstattung und Lage der Wohnung.
Die Warmmiete oder auch Bruttomiete, ergibt sich aus der Kaltmiete und den anfallenden Nebenkosten.

Dies zählt zu den Nebenkosten:

Grundsteuer

Wasserversorgung

Entwässerung

Heizkosten

Warmwasserkosten

Heizungs- und Warmwasserversorgungsanlagen

Personen- oder Lastenaufzüge

Straßenreinigung und Müllbeseitigung

Gebäudereinigung und Ungezieferbekämpfung

Gartenpflege

Beleuchtung

Schornsteinreinigung

Sach- und Haftpflichtversicherung

Hauswart

Gemeinschafts-Antennenanlage oder Breitbandverteiler

 

Die Nebenkosten werden nicht jeden Monat neu berechnet, sondern ergeben sich aus den Durchschnittswerten der vergangenen Jahre. Daher werden diese als Pauschale abgezogen. Da manche Kosten jedoch abhängig vom jeweiligen Verbrauch variieren, kann es sein, dass Sie nach der jährlichen Abrechnung entweder Geld nachzahlen müssen oder einen gewissen Betrag zurück erhalten.

 

Kontakt:

Alpenland Immobilien

Tel.: 08063 809295

E-Mail: info@immo-alpenland.de

Web: www.immo-alpenland.de

Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.