Damit Ihr Garten im Sommer erblüht: 5 Gartentipps für den Februar

01Februar

Damit Ihr Garten im Sommer erblüht: 5 Gartentipps für den Februar

Der Februar ist einer der Monate, der noch ein wenig grau und dunkel daherkommt. Trotzdem kann der fröhliche Hobbygärtner durchaus schon raus in seinen Garten gehen und erste Vorbereitungen treffen, damit im Sommer alles blüht. Hier unsere fünf Tipps für den Garten im Februar:

- Entfernen Sie von Obstbäumen die anhängenden Fruchtmumien und eventuell verbliebenes Fallobst. So können Sie die (Wieder-)Infektion mit Pilzkrankheiten verhindern.

- Schneiden Sie bei Temperaturen über 5 Grad Celsius alle kranken und abgestorbenen Triebe an Ihren Obstgehölzen bis hinunter ins gesunde Holz ab.

- Laubabwerfende Formhecken und Sträucher, sowie sommerblühende Kletterpflanzen können nun kräftig zurückgeschnitten werden.

- Jetzt ist auch die Zeit gekommen, in der Sie alte Samen- und Blütenstände an Ihren Stauden, wie z. B. an der Fetthenne oder den Hortensien, problemlos entfernen können.

- Sieben Sie schon jetzt Ihren Kompost, damit dieser in lockerer Konsistenz im Frühling für das Anlegen der Früh- und Gemüsebeete einsatzbereit ist.

 

Kontakt:

Alpenland Immobilien

Tel.: 08063 809295

E-Mail: info@immo-alpenland.de

Web: www.immo-alpenland.de

Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.