5 Tipps, um gesund zu wohnen

17Juni

5 Tipps, um gesund zu wohnen

Ein ungesundes Raumklima drückt nicht nur auf das eigene Wohlbefinden, sondern kann im schlimmsten Fall auch die Ursache für diverse Erkrankungen, wie Asthma, Hautausschlag, Atembeschwerden oder ähnliches sein.

Wir haben für Sie 5 Tipps für ein gesundes Wohnen:

Regelmäßig lüften

Eine Raumtemperatur zwischen 20 und 23°C und eine Luftfeuchte zwischen 40 und 60 % sind ideal und durch regelmäßiges lüften zu erreichen.

Feinstaub aus der Raumluft entfernen

Moderne Staubsauger, die über besondere Filter verfügen, Heizkörper zu entstauben oder auch Luftreiniger sorgen dafür, dass die Raumluft von Feinstaub befreit wird.

Natürliche, schadstofffreie Materialien verwenden

Achten Sie bei Möbeln auf Gütesiegel (bspw. ÖkoControl-Siegel). Viele Möbelstücke dünsten Chemie aus und sorgen somit nicht selten für Kopfschmerzen oder Müdigkeit.

Schimmel vorbeugen

Sorgen Sie dafür, dass Feuchtigkeit möglichst direkt abziehen kann.

Lassen Sie bspw. Türen von Wasch- und Spülmaschinen nach dem Waschen offen und trocknen Sie Reinigungszubehör wie Lappen und Schwämme nach der Nutzung gründlich.

Elektrosmog minimieren

Elektrosmog kann nicht völlig eliminiert werden, doch kann man diesen auch ohne Steinzeit-Bedingungen verringern. Gerade im Schlafzimmer sollten Sie auf viel Kabelage verzichten.

Bleiben Sie gesund!

 

Kontakt:

Alpenland Immobilien

Tel.: 08063 809295

E-Mail: info@immo-alpenland.de

Web: www.immo-alpenland.de

Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.